historische Gräber Südfriedhof historische Gräber Nordfriedhof
Kindergräber Lutherrose/Schmetterlings/Ichthys/Rosendom u. Dorotheengarten

Kriegsgräber

Auf dem Nordfriedhof befinden sich die Kriegsgräber auf folgenden Grabfeldern:

 

NO I, NO II und O I-III insgesamt 10.150 m²

Auf dem Südfriedhof befinden sich die Kriegsgräber auf den Feldern: 

Ha, Hb, Hc, Hd und Eb insgesamt 10.092m²

Friedhof Neumünster-Einfeld insgesamt 58 m²

Insgesamt sind 1.388 Kriegstote auf den kirchlichen Friedhöfen von Neumünster beigesetzt.

Nordfriedhof

Grabfeld NO I 

1. Weltkrieg

160 Soldatengräber

 

Grabfeld NO II 

Soldatengrabfeld

144 Soldatengräber

 

Grabfeld O I-III

Ostarbeiter und Kinder

146 Beerdigte

 

Südfriedhof

Grabfeld Eb

Opferfeld

  63 Beerdigte

 

Grabfeld Hb

Bombenopferfeld

480 Beerdigte

 

Grabfeld Hc

Bombenopferfeld

192 Beerdigte

 

Grabfeld Ha

Soldatengrabfeld

167 Beerdigte

 

Grabfeld Hd

Soldatengrabfeld

  21 Beerdigte

 

Friedhof Neumünster- Einfeld

 

  

5 Beerdigte

Die Erstanlage der Kriegsgräber auf dem Feld NO I erfolgte 1914/18 der Rest wurde 1939/1949 angelegt. 1954/44 entstand eine umfangreiche Neugestaltung sämtlicher Kriegsgräber, die bis heute weitgehend so erhalten wurde. Planer und Entwurf: Friedhofsoberinspektor Carl v. Schierstedt - Gartenarchitekt in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge. Die Kosten wurden vom Land Schleswig-Holstein getragen.

Pressemitteilungen
bitte hier klicken!

Information zu den russischen Kriegsgräbern auf dem Südfriedhof

Information zu den russischen Kriegsgräbern auf dem Nordfriedhof