Kapelle
 

Ulrich Lindows – Text zur Eröffnung des Vater-unser-Weges:

Die sieben Bitten des „Vater unser“ sind das wichtigste Gebet, das von Christen überall auf der Erde zu allen christlichen Feiern und Festen gebetet wird. Es besteht aus sieben Bitten und bezieht sich damit auf die „heilige Zahl sieben“, die als Summe von drei (Gott) und vier (Erde), sieben Schöpfungstage, die sieben Gaben des heiligen Geistes, neben Sakramente, Buch mit sieben Siegeln, (Apokalypse) neben weiteren in der Zahl sieben, zusammengefaßten Zeichen in der christlichen Religion eine Rolle einnimmt. 

Sieben Stelen aus Anröchter Grünstein gearbeitet stehen in einem rhythmischen Abstand voneinander an den Rändern des Hauptweges auf dem Friedhof in Neumünster. In die pultartigen Stirnseiten der Stelen sind die sieben Bitten des „Vater unser Gebetes“ eingemeißelt. Jede Bitte wird durch eine als Relief
ausgearbeitete Geste zweier Hände begleitet. Die Haltung der Hände symbolisiert ausdrucksstark den Sinn der entsprechenden Bitte, denn sie sind ein Pendant
aus der Gebärdensprache, mit der sich gehörlose Menschen verständigen. 

 

   V  Bitte: Vater unser im Himmel!

             Dein Name werde geheiligt.

 Geste:  Hände zum Segensgruß gefaltet.

 

2.    Bitte:   Dein Reich komme.

 Geste:  Ausgestreckte schräge nach oben gerichtete Hände

-         Wegbereiter –

 

3.    Bitte:   Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.

 Geste:  Weit geöffnete Hände – Hingabe –

 

4.    Bitte:   Unser tägliches Brot gib uns heute.

 Geste:  Himmelwärts gerichtet zu einer Schale geformten

               Hände – empfangend –

 

5.    Bitte:   Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben

              unseren Schuldigern.

 Geste:  Zwei übereinander sich berührende Hände

-         tröstend -  versöhnend –

 

6.    Bitte:   Führe uns nicht in Versuchung.

 Geste:  Mit der Innenseite nach vorne weisende, zu einer

               Faust geformte Hände – Abwehr –

 

7.    Bitte:   Erlöse uns von dem Bösen.

              AMEN

 Geste: Hände die helfend greifen wollen

-         aufheben –

 

Der „Vater unser Weg“ wurde im Frühjahr 2014 vom Bildhauer Ulrich Lindow entworfen und gearbeitet. Von ihm stammt auch der Kreuzweg im Warteraum der Friedhofskapelle.